Röntgenbilder mit digitalen Röntgensystem Digora

Seit 1998 fertigen wir unsere Röntgenbilder mit dem digitalen Röntgensystem Digora der Firma Soredex an. Speicherplatten werden dabei belichtet und anschliessend in einen Scanner eingelesen. Für intraorale Aufnahmen stehen vier verschiedene Bildformate zur Verfügung. Nach maximal 6 Sekunden sind intraorale Röntgenbilder entwickelt. Mit der Software Digora für Windows werden sie anschliessend bearbeitet und archiviert. Mit der Steuerung von Helligkeit und Kontrast und mit verschiedenen Bearbeitungsfiltern ist es möglich, Zahnbilder optimal einzustellen und so die maximale Bildinformation herauszuholen.

Unsere Praxis gilt als Referenz bei der Firma Jordi Röntgentechnik (www.rxtech.ch).


Zudem ermöglicht die Digora-Software Dichte-, Längen- und Winkelmessungen. Dank diesen Funktionen ist es möglich, Röntgenbilder zum Beispiel für Implantatlösungen auszumessen.

Orthopantomographie als Übersicht

Kalibrieren der Aufnahme mit einer Stahlkugel mit bekanntem Durchmesser

Festlegen der Tomographie-Ebene (8b)

Dentaltomographie regio 36

Dentaltomographie

Orthopantomographie nach dem Setzen eines Implantates regio 36

Intraorale Kamera

Die Behandlungsstühle sind mit einem Bildschirm ausgerüstet. Intraorale Aufnahmen und Röntgenbilder können in der Behandlung gezeigt und erklärt werden.

Bei Fragen sind wir gerne für Sie da. Das Team der Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Rickli freut sich über Ihre Kontaktaufnahme!